Informationen EURO 2024

von admin

Verkehrsinformationen bzw. Beschränkungen während der EURO 2024

Liebe TBS-Community, während der EURO 2024 kommt es in der Innenstadt zu Verkehrsbeschränkungen, über die wir heute informieren wollen. Wir bitten um Verständnis!

So sieht das Verkehrskonzept während der EM in der Innenstadt aus. Es gibt zwei Bereiche, für die über längere Zeiträume Einschränkungen gelten werden:
Der Veranstaltungsbereich rund um das neue Schloss wird dauerhaft nicht anfahrbar sein. Im Sicherheitsbereich, der von der Schillerstraße – B14 -Eberhardstraße/Königstraße – Theodor-Heuss-Straße umgrenzt ist, sind die Straßenzüge ab 11 Uhr nicht oder nur sehr eingeschränkt befahrbar. An EM-Spieltagen ist die Einfahrt bis 10.30 Uhr möglich. Die letzte Ausfahrt aus dem Sicherheitsbereich ist bis 11 Uhr möglich. An spielfreien Tagen ist der Sicherheitsbereich zugänglich. Allerdings kann es auch an diesen Tagen zu unvorhersehbaren Einschränkungen kommen. Zu- und Ausfahrten sind erst nach Veranstaltungsende, an Spieltagen nach 24 Uhr und an spielfreien Tagen nach 23 Uhr möglich. Sollten sich noch zu viele Personen im Veranstaltungsbereich aufhalten, können sich die Zeiten nach hinten verschieben.

Fährt der öffentliche Nahverkehr (Busse) durch die abgesperrten Bereiche und gilt in dieser Zeit ein anderer Fahrplan für den betroffenen Busverkehr?

Der Linienbusverkehr ist, ausgenommen den Haltestellen auf der Richard-von-Weizsäcker-Planie, von den Einschränkungen zunächst nicht betroffen. Aufgrund der Sperrung der Planie während der Veranstaltungen werden Haltestellen verlegt. Die Fahrpläne werden entsprechend angepasst. Bei Verkehrsbehinderungen, zum Beispiel durch die Veranstaltungsverkehre oder Autokorsos, kann es zu anlassbezogenen Verspätungen oder Ausfällen einzelner Linien kommen.

Gibt es auch Einschränkungen für Fahrradfahrer und E-Scooter?

Wo verkehrliche Sperrungen aufgrund von starken Strömen von Fußgänger angeordnet werden, ist auch die Durchfahrt mit Fahrrädern und E-Scootern zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit nicht möglich. Es wird in Abstimmung mit der Polizei versucht, die Passanten so zu lenken, dass die Hauptradrouten nicht betroffen sind. Dies wird jedoch nicht immer in vollem Umfang gelingen. Daher wird ein Umleitungskonzept für die Hauptradrouten eingerichtet. Diese werden beschildert.

Gibt es Einschränkungen für Passanten?

In Sonderfällen, wenn die Personendichte auf dem Schlossplatz (Königstraße) sehr hoch ist, werden Fußgänger auf Nebenrouten umgelenkt. Zudem ist die Landesfläche des Schlossplatzes wegen der Public Viewings und der Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen mit einem Zaun abgesperrt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Stuttgart

Zurück